Spielberichte 1. Mannschaft

An diesem Wochenende steht der dritte Spieltag der Basketball Oberliga Hessen bevor. Der TSV Lang-Göns ist durch das Nachholspiel am vergangenen Wochenende bereits im Wettkampfmodus zurück und bestreitet ein Auswärtsspiel beim BC Marburg (19.10.19, 20:00 Uhr).

Der TSV hat durch den ersten Saisonsieg gegen die SKG Roßdorf Selbstvertrauen getankt, was in der  Trainingswoche direkt zu sehen war. Gegen Marburg wird wieder ein deutlich intensiveres Spiel erwartet und für Lang-Göns muss die Formkurve weiter nach oben steigen, um sich gegen Marburg durchzusetzen. Coach Steinmüller kann in der Partie erstmals wieder auf Point Guard Robert Steinbach zurückgreifen. Weiterhin fehlen werden Chris Kane, Chris Göbel und Jonas Christ. Hinter dem Einsatz von Rodney Scruggs, der sich in den Anfangsminuten der letzten Partie verletzt hat, steht ein großes Fragezeichen.  „Wir wollen in Marburg mit dem ersten Sieg im Rücken mutig aufspielen und stellen uns auf ein schnelles, körperbetontes Spiel ein“, gibt Steinmüller als Marschroute voraus.

Im Nachholspiel des ersten Spieltags der Basketball Oberliga Herren betreibt der Aufsteiger aus Langgöns vor heimischem Publikum Widergutmachung für die Auftaktpleite und fährt den ersten Saisonsieg ein.

Trotz diverser Verletzungen im Vorfeld der Partie, war Lang-Göns von Beginn an anzumerken, dass sie einiges wieder gutmachen wollten, die Einstellung stimmte. Ein erster Wermutstropfen war jedoch die Verletzung von Aufbauspieler Rodney Scruggs in der ersten Minute. In den ersten fünf Minuten war die Partie ausgeglichen, angeführt von Center Anatoli Rejditsch und Neuzugang Hannes Pusch startete der TSV einen 10:4 Run, indem sie den Größenvorteil immer wieder ausnutzten. Im zweiten Viertel verteidigten die Hausherren sehr intensiv, die Gäste aus Roßdorf hatten in dieser Phase viele Turnover und überhastete Abschlüsse, was in mageren vier Punkten für die SKG resultierte. Center Gerrit Gissel fand in der Offense immer wieder die Lücke in der Zone und war nicht zu stoppen, allgemein wusste der TSV zudem mit gutem Teamplay zu überzeugen und ging verdient mit 37:16 Führung in die Kabine. Der Start in die zweite Halbzeit war geprägt von hektischen Aktionen auf beiden Seiten, trotz Ansprache von Coach Kai Steinmüller lies der Druck in der TSV Defense nach, das Viertel ging mit 14:15 verloren, der Vorsprung von knapp zwanzig Punkten bestand jedoch weiterhin. Das letzte Viertel wurde von beiden Trainern genutzt, um viel zu rotieren und den Bankspielern wichtige Wettkampfpraxis zu ermöglichen. Distanzschütze Jerome Burns wusste in dieser Phase mit seiner Treffsicherheit zu überzeugen und verwandelte drei Dreier binnen weniger Angriffe. Lang-Göns gewann letztendlich verdient mit 69:46. Steinmüller bilanzierte nach der Partie: „Wir haben heute nach dem sehr schwachen Auftakt eine starke erste Hälfte gespielt und gezeigt, was in uns steckt. Das gibt uns Selbstvertrauen für die kommenden Spiele.“

Für Lang-Göns spielten: Gissel (18), Burns (14/4), Pusch (14), Rejditsch (10), Biallas (8), Bouffier (2), Remy (2), Ewert (1), Christ, Feldkamp, Petrillo, Scruggs.

Wir sind in der Oberliga angekommen. Endlich! Leider hatte Ligaveteran Gelnhausen keine Willkommensgeschenke zu verteilen. Mit einer herben 126:75 Klatsche wurden unsere Basketballer am gesterigen Sonntag wieder nach Hause geschickt. An beiden Enden des Feldes wurde deutlich, dass die Vorbereitung nicht optimal verlaufen ist und sich unsere Jungs erst noch an das höhere Niveau gewöhnen müssen.

Für Lang-Göns spielten: Biallas (10), Burns (14), Christ (5) Ewert, Feldkamp, Gißel (24), Göbel (2), Petrillo, Rejditsch (10), Scruggs (8), Yalaz (2)

Gestern stand das nächste Testspiel an. Diesmal ging es gegen den Ligakonkurrenten Giessen Pointers 2. Nach einer überwiegend ausgeglichenen Partie konnten sich die Pointers gegen Ende des dritten Viertels durch viele Fehler auf Langgönser Seite einen 10 Punkte Vorsrprung erspielen. Diesen konnte die aufgrund vieler Ausfälle nicht wirklich tief-besetzte Steinmüller-Truppe bis zum Ende auch nicht mehr auffholen. Am Ende verlor Langgöns das Testpiel mit 61:72.

LaGo Basket

Basketball in Lang-Göns, das ist #LaGoBasket.

Aus dem 1898 gegründeten Stammverein TSV Lang-Göns e.V. entsprang 1987 die erste und einzige Basketballabteilung in Lang-Göns. Seither ist die Sportart aus der Gemeinde nicht mehr wegzudenken.

Follow us

Image
Image

Latest News