Spielberichte 1. Mannschaft

Nächste Niederlage für Steinmüller Truppe

Neben den Spielern Oli Biallas, Luca Petrillo, Rodney Scruggs und Chris Kane musste Coach Kai Steinmüller kurzfristig noch auf Topscorer Gerrit Gissel verzichten. Das Fehlen machte sich bemerkbar, der TSV agierte unstrukturiert, hektisch und egoistisch im Angriff.

In der Defense fehlte die notwendige Aggressivität, um das junge Wiesbadener Team in Griff zu bekommen und die Gäste lagen folgerichtig bereits nach 10 Minuten mit 22:9 zurück. Im zweiten Viertel kam der TSV besser ins Spiel, die Partie verlief ausgeglichen, ehe ein 12:0 Run der Gastgeber zum 17:38 Zwischenstand folgte. Lang-Göns antwortete mit einem 2:9 Run und verkürzte zur Halbzeit auf -14. Nach der Halbzeitpause verkürzten die Gäste den Rückstand schnell auf neun Punkte, durch den personellen Notstand konnte jedoch der Druck nicht aufrecht gehalten werden und Wiesbaden setzte sich ab. In der Offense agierte das Steinmüller Team mannschaftsdienlicher, jedoch verhinderten einige fragwürdige Schiedsrichter-Entscheidungen weitere Punkte. Im letzten Viertel ließen die Kräfte der TSV Akteure sichtlich nach und die Wiesbadener Führung pendelte sich bei 15 Punkten ein. Lang-Göns konnte sechs Minuten vor Ende der Partie auf -12 verkürzen, ehe ein völliger Einbruch im Spiel der Gäste zu erkennen war. Einzig Youngster Hannes Pusch konnte offensiv Akzente setzen, die 93:65 Niederlage aber nicht vermeiden. Coach Steinmüller’s Fazit viel ernüchternd aus: "Trotz oder gerade durch das Fehlen mehrerer Leistungsträger hätte ich heute mehr Engagement meiner Mannschaft erwartet. Momentan kommen wir aber nicht aus unserem psychischen und physischen Tief heraus."

Lang-Göns: Bouffier (4), Burns (11/3), Christ (4), Feldkamp (5/1), Göbel (2), Pusch (17/1), Rejditsch (6), Remy (6), Steinbach (8), Yalaz (2).

LaGo Basket

Basketball in Lang-Göns, das ist #LaGoBasket.

Aus dem 1898 gegründeten Stammverein TSV Lang-Göns e.V. entsprang 1987 die erste und einzige Basketballabteilung in Lang-Göns. Seither ist die Sportart aus der Gemeinde nicht mehr wegzudenken.

Follow us

Image
Image