Spielberichte 1. Mannschaft

Spielbericht 10. Spieltag vs. TV Wetzlar

Beide Teams starteten mit einfachen Punkten ins Spiel. Der TSV setzte Center Anatoli Rejditsch gekonnt ein, zeigte gleichzeitig ungewohnte Schwächen in der Defense, Wetzlars Hermann Kraus war nicht zu stoppen. 

Ein 9:0 Wetzlars bedeutete ein 4 Punkte Rückstand nach zehn Minuten. Aufgeweckt durch Coach Steinmüller legte Lang-Göns einen 4:19 Run zum Start des zweiten Viertels hin, in der Offense führte nahezu jeder Angriff zu Punkten. Wetzlar konnte sich fangen und bis zur Pause auf 42:51 verkürzen.

Auch die zweite Hälfte begann mit einer starken Offense, Wetzlars Kevin Hoxhallari – 17 Punkte in Abschnitt drei – hielt seine Farben weiterhin auf Schlagdistanz und traf aus allen Lagen. Wie so oft in dieser Saison erhöhte Lang-Göns im letzten Viertel erneut die Schlagzahl, verteidigte viel aggressiver und brachte in der Offense Center Gerrit Gissel in Szene, er verbuchte 10 seiner insgesamt 28 Punkte in der entscheidenden Phase. Wetzlar konnte dem Druck nicht mehr standhalten, was am Endergebnis von 97:80 aus TSV-Sicht zu erkennen war.


Coach Steinmüller bilanzierte nach der Partie: "Wir haben heute durch Teamplay eine sehr guten Offensivleistung gezeigt. Das hat richtig Spaß gemacht. Leider aber auch ungewohnte Schwächen in der Verteidigung dargelegt."


Punkte: Bouffier (0), Burns (15), Christ (8), Feldkamp (5), Gissel (29), Göbel (7), Rejditsch (18), Remy (6), Scruggs (3), Wilhelm (0), Yalaz (6).

LaGo Basket

Basketball in Lang-Göns, das ist #LaGoBasket.

Aus dem 1898 gegründeten Stammverein TSV Lang-Göns e.V. entsprang 1987 die erste und einzige Basketballabteilung in Lang-Göns. Seither ist die Sportart aus der Gemeinde nicht mehr wegzudenken.