Spielberichte 1. Mannschaft

Spielbericht vs Giessen Pointers 3

Das Spitzenspiel der Landesliga war ein von hoher Intensität geprägtes Spiel, die anwesenden Zuschauer bekamen ein defensegeprägtes Spiel geboten. Wie erwartet, war die Partie sehr ausgeglichen, Lang-Göns versäumte jedoch im zweiten Viertel, Punkte zu erzielen.

In dieser Phase konnten die Pointers einen 10:0 Lauf erzielen, erst nach acht gespielten Minuten erzielte der TSV wieder Punkte. Bis zur Halbzeit kämpften sich die Steinmüller Mannen zum 32:26 wieder auf 6 Punkte Rückstand heran.

In der zweiten Halbzeit ging der Spielfluss durch eine kleinliche aber stets klare Linie der Schiedsrichter verloren, beide Teams fanden sich vermehrt an der Freiwurflinie wieder, Giessen behielt mit einer insgesamt guten Freiwurfquote (29/38) die knappe Führung. Mit 46:46 ging es ausgeglichen in die letzten zehn Minuten, in die die Pointers durch zwei erfolgreiche Dreier durch Minas Adis besser startete (52:46). Vor allem Adis (9) und Christoph Hillgärtner (6) punkteten im letzten Viertel für ihre Farben, Lang-Göns blieb durch zu viele schlechten Entscheidungen in der Offense in Rückstand. Erst in der letzten Minute konnte der Rückstand noch auf 5 Punkte zum 65:60 verkürzt werden.

Christoph Harnisch resümierte nach der Partie: „Das war ein absolutes Spitzenspiel mit dem glücklicheren Ende für uns, so macht Basketball Spaß! Wir sind als Aufsteiger Tabellenführer nach der Hinrunde, was will man mehr?“ TSV Coach Steinmüller war enttäuscht von der Niederlage und gab zu Protokoll: „Knapp zehn punktlose Minuten in der ersten Halbzeit haben uns heute den Sieg gekostet. Wir haben uns gut zurück gekämpft, aber es hat nicht gereicht. Glückwunsch an die Pointers.“

Punkte: Bouffier (0), Burns (13/2), Christ (1), Feldkamp (0), Gissel (10), Göbel (16/1), Kane (6/1), Remy (0), Scruggs (3/1), Yalaz (6), Zanjani (5/1).

LaGo Basket

Basketball in Lang-Göns, das ist #LaGoBasket.

Aus dem 1898 gegründeten Stammverein TSV Lang-Göns e.V. entsprang 1987 die erste und einzige Basketballabteilung in Lang-Göns. Seither ist die Sportart aus der Gemeinde nicht mehr wegzudenken.