Spielberichte 1. Mannschaft

Spielbericht vs Lich Basketball

In der Basketball Landesliga Nord der Herren kam es am vergangenen Samstag zum Spitzenspiel zwischen Lich Basketball und dem TSV Lang-Göns, in einer umkämpften Partie konnten sich die Gäste aus Lang-Göns mit 62:67 durchsetzen.

In einer gut gefüllten und lautstarken Dietrich-Bonhoeffer-Halle waren alle Vorzeichen für das anstehenden Topspiel gesetzt. Lang-Göns legte dank Jerome Burns – verwandelte 3 seiner insgesamt 5 Dreier - einen furiosen Start hin und ging früh mit 3:13 in Führung. Lich’s Coach Heinz sah sich zu einer frühen Auszeit gezwungen, um vor allem die erfolgreichen Distanzschüsse des TSV zu unterbinden. Lich kam besser ins Spiel, konnte sich durch eine aggressive Defense Punkt für Punkt herankämpfen und nach zwei erfolgreichen Dreiern von Tim Kämmler und Paul Gänger erspielten sie sich durch einen starken 18:6 Lauf bis zur Halbzeit eine 36:29 Führung. Der Steinmüller Truppe gelang es in dieser Phase zu keiner Zeit, Ruhe und Ordnung in die eigene Offense zu bekommen.

Coach Heinz verlangte in der Pausenansprache von seinen Spielern, weiterhin den Bewegungsradius des bisherigen Lang-Gönser Topscorers Gerrit Gissel einzugrenzen und Burns auf den Füßen zu stehen. Das dritte Viertel war geprägt von einer sehr starken Defense auf beiden Seiten, Lich setzte sich jedoch mit 15 Punkten ab und der TSV konnte erst zum Ende des Abschnitts - erneut durch Burns - auf 47:38 verkürzen. Wie ausgewechselt, konnte Lang-Göns seine Scorer Angriff um Angriff in Szene setzen, Burns erzielte 15 seiner insgesamt 29 Punkte im letzten Viertel und Center Anatoli Rejdtisch punktete nun nach Belieben. Die Steinmüller Mannen spielten sich in einen Rausch und konnten sich die Führung zurück erobern. Beim Stand von 60:60 in der 38. Minute zeigte das junge Licher Team Nerven und verlor den Ball mehrfach im Ballvortrag, Lang-Göns konnte mit all seiner Routine den wichtigen 62:67 Auswärtssieg einfahren und bleibt somit auch im siebten Spiel ungeschlagen. Trainerstimmen nach der Partie:

Heinz (Lich Basketball): „Das war ein richtiges Spitzenspiel mit dem glücklicheren Ende für Lang-Göns, ich hoffe, dass meine Jungs etwas aus dem letzten Viertel gelernt haben, wir hatten den Spitzenreitzer schon da, wo wir sie haben wollten.“

Steinmüller (Lago Basket): „Lich hat uns alles abverlangt und aufgezeigt, dass unsere Schwäche weiterhin das Aufrechterhalten der Konzentration in der Offense ist. Wir haben aber am Ende Charakter bewiesen und mit großem Einsatz das Spiel gedreht.“

Punkte: Bouffier (0), Burns (29/5), Christ (2), Feldkamp (0), Gissel (8), Göbel (0), Kane (0), Petrillo (0), Rejditsch (19), Remy (2), Scruggs (6), Zanjani (1).

LaGo Basket

Basketball in Lang-Göns, das ist #LaGoBasket.

Aus dem 1898 gegründeten Stammverein TSV Lang-Göns e.V. entsprang 1987 die erste und einzige Basketballabteilung in Lang-Göns. Seither ist die Sportart aus der Gemeinde nicht mehr wegzudenken.

Follow us

Image
Image

Latest News